Skip to main content

Sondertempis

Tölt

Der Tölt ist ein Viertakt in 4 Phasen jedoch ohne Schwebephase und sehr angenehm zu sitzen mit abwechselnder Einbein- und abwechselnd diagonale und laterale Zweibenstütze. Im Tölt kann das Pferd eine sehr hohe Geschwindigkeit (Schritt- bis Galopptempo) entwickeln, die jedoch von der Ausbildung und der Ganglage des Pferdes abhängig ist.

Rack                                                                                     

Beim ist das Rack gleiches Schrittbild wie beim Tölt zu sehen, das Pferd soll jedoch kurze Stopps (zur Kadenzierung: damit das Pferd die Beine höher hebt und erhabener wirkt) in den Bewegungsablauf einbauen

Walk                                                                                 

Der Walk ist ein Viertakt, der dem Tölt sehr ähnlich ist. Es sind jedoch immer 3 Hufe am Boden und das Pferd macht bei der Gangart Kopfnicken und Zähneklicken.

Marcha                                                                              

Marcha wird in Brasilien von den Marchadoren geritten. Er ist ein eher langsamer bis mittelschneller Viertakt mit immer mindes-tens 2 Beinen am Boden, der dem Tölt verwandt ist.

 

Pass

Der Pass ist ein Zweitakt in 2 lateralen Phasen, wobei immer 2 Beine von einer Seite auffußen. Das Gangpferd kann auch einen ruhigen Passgang gehen, der jedoch unerwünscht ist. Dies kann auch Pferden ohne Sondergangarten auftreten. Dadurch versteift es sich immer mehr und lässt sich nicht mehr biegen, was über kurz oder lang zu Schäden und Verspannungen führt.

Rennpass                                                                              

Die Gangpferde die Rennpass gehen, gehen im Renntempo mit einer Flugphase und können eine Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h erreichen. Rennpass darf nicht zu oft und zu lange geritten werden, da er sehr anstrengend ist.

Schweinepass                                                                       

Ist ein Pass, der komplett zum Tölt verschoben ist und durch falsches Reiten sowie Verspannungen entsteht. Durch den Schweinepass werden Muskeln aufgebaut, die das Laufen des Pferdes über den Rücken verhindern. Der Pass kann mit Gewichten, schweren Beschlägen, Glocken (Gangmaipukation) und Dressurarbeit korrigiert werden.

 

Foxtrott

Das Pferd geht mit den Vorderbeinen Schritt, trabt aber mit den Hinterbeinen. Das Pferd läuft sehr sicher und verhindert, dass das Pferd schnell ermüdet.

 

Running Walk

Das Pferd bewegt sich sehr schnell in einem Viertakt. Die Fußfolge ist wie im schritt, das Pferd tritt jedoch deutlich erkennbar über. Der Running Walk wird auch Rennschritt gennant.

 

Slow Gait

Ist eine Art des Schrittes, wobei das Pferd jedoch bei jeder Bewegung im Anheben des Fußes kurz verharrt